Uschi ist zwanghaft kreativ

Beiträge mit Schlagwort ‘selbstgemacht’

Ich blogge wieder

Liebe Freunde und Leser meines Kreativ-Blogs,

Ich habe mich jetzt entschlossen meinen Blog wieder weiter zu betreiben. Monatelang hatte ich gar keine Motivation mehr zu schreiben oder gar Bilder zu zeigen. Was aber nicht bedeutet das ich nicht Handarbeits- oder Bastel-technisch aktiv war. Im Gegenteil. Oft hat es mich mehr fasziniert die Dinge zu Stricken, Häkeln und zu Basteln als sie zu präsentieren.

Es wäre auch nicht sehr spannend für Euch gewesen, wenn ich immer nur meine gestrickten Socken zeige. Denn ich bin noch immer ganz im Sockenfieber. Die Freude am Socken-Stricken hat mich noch nicht verlassen! Aber ich möchte nicht das gleiche machen wie viele Handarbeits-Bloggerinnen und über jedes neues Knäul Sockenwolle schreiben. Das finde ich nun doch zu banal um darüber zu berichten.

In den letzten Monaten habe ich sehr viel gehäkelt und gestrickt, doch ich kann die Sachen hier gar nicht zeigen, weil ich sie ohne sie zu fotografieren weitergegeben und verschenkt habe.

Nach monatelanger Abstinenz habe ich mich aber auch mal wieder an die Nähmaschine gesetzt  folgende Kleinigkeiten gezaubert.

Diese süssen Herzen habe ich aus einem Rest Gardinenstoff den ich vor Jahren in einem Wühltisch erstanden habe gefertigt. Der Stoff hies „Füssen“ denn ein Etikett des Herstellers hing noch an einer Ecke, und er war seinerzeit sicher nicht billig.

Das Material lies sich super verarbeiten, obwohl für derartige Kleinigkeiten überall Baumwollstoff empfohlen wird, diese gröbere Polyester-Qualität war einwandfrei dazu geeignet.

Die Herzen sind etwa 13 breit und 15 cm hoch und den Schnitt hab ich mir selbst entworfen, denn mir gefallen die lang gezogenen schmalen Tilda-Herzen nicht so wirklich. Ein Herz muss für mich rund und kompakt sein… und nicht schmal und halbverhungert!

Glasperlen in aktuellem Grün

gruene-kette-aus-glasperlen

gruene-kette-aus-glasperlen

Nach längerer Zeit, ich glaube es sind schon viele Monate vergangen habe ich endlich mal wieder die Muße gefunden Schmuck zu basteln. Obwohl ich Materialien zuhause liegen habe fehlte mir der äussere Kick um in diesem Bereich wieder kreativ zu werden.

Den Auschlag gaben mir diesmal diese schönen Glasperlen in aktuellen Grüntonen. Gefunden habe ich sie bei Karstadt in einer kleinen unscheinbaren Verpackung, etwa 30 Stück zu einem echten Schnäppchenpreis. Die Perlen sind Farblich aufeinander abgestimmt und jede Packung enthält eine zufällige Auswahl aus unterschiedlichen Formen und Färbungen sowie eine farblich passende Lederkordel in etwa 100cm Länge.

Da die mitgelieferte Kordel nur für eine einreihige Kette reichen würde, habe ich mir ebenfalls bei Karstadt ein Set Wachskordeln (3 Stück a 1,7m) von Knorr Prandell gekauft. Und trotzdem sind die Materialkosten für die hier gezeigte Kette extrem günstig.

Diese Perlensets gibt es in unterschiedlichen Farbvarianten, darunter auch blau, lila, weiss und petrol. Erhältlich in der Stoff-/Kurzwaren-Abteilung bei Karstadt. Was viele von Euch überraschen wird, denn die meisten Stoff und Wolleabteilungen in den Karstadt Filialen haben bisher kein Schmuckzubehör geführt. Offensichtlich ändert sich dies jetzt.

Salzteig und Glasperlen in Zartrgrün

zartgruen

zartgruen

Diese kurze Kette besteht aus kleinen Glasperlen und … ja das Große sind Salzteigperlen.

Bemalt sind die Salzteig Elemente mit Wasserfarbe und danach mit viel Klarlack lackiert. Dabei habe ich akribisch darauf geachtet das der Lack bis an die Löcher (teilweise hinein) geht, damit keine Farbe durch Schweiss und Feuchtigkeit ausgewaschen werden kann.

Die Kette hat eine Länge von 44 cm, hat 9 etwa 1 cm dicke Salzteigperlen und wird mit einem Kettenverschluss geöffnet.

Schlagwörter-Wolke