Uschi ist zwanghaft kreativ

Beiträge mit Schlagwort ‘prym maxi’

Am Feiertag „durchgedreht“

6janDer 6. Januar ist bei uns Feiertag, heilige drei Könige. Nach den ganzen Feiern mit Familie und Freunde usw., habe ich gestern den Tag ganz alleine zuhause genossen und einfach nur viel ausgeruht und… „durchgedreht“

Aber im positiven Sinne, ich habe gleich mehere Teil auf meiner Strickmühle gestrickt und da man an diesem Gerät dreht… deshalb durchgedreht.

Entstanden sind ein Schal aus Brazilia Color und 4 Mützen. Denn ich mag so langsam keine Schals mehr sehen.

Auf die Idee gekommen bin ich dadurch das mir die Brazilia color Wolle zu bunt ist. Der Schal ist zu wild gemustert, ich finde das ist am ehesten was für Kinder… Um die Farben etwas abzuschwächen habe ich eine andere Wolle in zartem hellblau dazu genommen und einfach mal probiert ob man auf der Prym Maxi mit zwei Fäden stricken kann.

Es geht! Man muss zwar höllisch aufpassen das die Haken auch immer beide Fäden greifen aber es funktioniert. Logischerweise geht das stricken dann schwerer, also man muss viel mehr Kraft aufwenden beim Drehen, und auch die Geräuschentwicklung ist lauter.

Für die zweite Blaubunte Mütze habe ich sogar noch ein weiteres Garn dazu genommen. Also drei Fäden:

  1. Brazilia color
  2. hellblaues Handstrickgarn aus Polyester (Name weis ich nicht)
  3. graues Effektgarn „Rellana Tivoli“

Das dritte Garn finde ich einzeln potthässlich und dachte mir so kann ich es sinnvoll verarbeiten und die anderen bunten Farben etwas entschärfen. Ich finde das ist gelungen.

Mit drei Garnen auf der Strickmühle zu stricken ist anstrengend und geht bei weitem nicht so schnell wie das normale stricken. Dennoch würde ich empfehlen das mal zu probieren. Dadurch das die 3 Fäden zusammen so richtig schön dick sind, ist das gesrickte dann auch viel fester und breiter als wenn man einfach einen Schal strickt.

Strickmuster gibts keines, einfach nen Schlauch stricken, gegen Ende ein kleines Strück mit nur noch einem Garn und die Maschen zusammen ziehen. Der untere Rand rollt sich automatisch.

Für große Männerköpfe ist es vielleicht nix aber mein Kopf passt trotz Pferdeschwanz super hinein. Ich bin 1,75 groß und denke ich habe einen normalen Kopf.

Weil es so toll lief hab ich gleich mit einer anderen Garnkombination weitergemacht.

die Beige Mütze ist aus

  1. Brazillia Glitter in Beige
  2. Hellbraune Mohair Wolle (Rest ohne Etikett)
  3. Reste weisser Wolle

Angefangen habe ich mit allen drei Fäden und später weis weg gelassen. Gestrickt habe ich so lange bis das 50gr Knäul brazilia glitter leer war und dann noch ein bischen als „Deckel“ für die Mütze. Etwa 4cm.

Brazilia Glitter ist ein raffiniertes Garn mit eingearbeiteten Pailetten in gold. Aber auf der Strickmühle ist es wirklich nerfig, etwa jede 3. Pailette musste ich von Hand drehen damit die nicht quer vor dem Schlitz des Fadengebers hängen bleibt.  Die Strickmühle hat paarmal böse geknackt das ich schon dachte den Kampf Pailette gegen Strickmühle gewinnt die Pailette… paarmal hat aber auch die Mühle gewonnen und die glitzernden Teilchen in der Mitte geknickt Ist auch nicht Sinn der Sache.

Was mich überrascht ist wie stabil die Glitzerteile befestigt sind. Während des Srickens ist nicht eine Pailette heruntergefallen und auch das Garn ist nicht gerissen. Also kann man das fertige Teil auch ohne Bedenken der Waschmaschine anvertrauen.

die vierte Mütze ist aus gelben und schwarzen Resten sowie Brazilia Glitter in Creme. Die Stellen wo ich alle drei Garne gleichzeitig gestrickt habe gingen wirklich sehr sehr schwerfällig. Aber ich finde es war den Aufwand wert, die Mütze ist schön dick und hält die Ohren gut warm.

Wenn noch Fragen da sind hinterlasst mir doch bitte einen Kommentar.

Stricken auf der Strickmühle

Sicher geht es vielen von Euch ähnlich wie mir bisher. Ich hatte überhaupt keine Vorstellung davon wie eine „Strickmühle“ funktionieren sollte. Eine drehbare große Variante einer Strickliesel konnte ich mir überhaupt nicht richtig vorstellen.

Meine Neugierde würde noch von keiner Webseite oder Blog wirklich gestillt und drum habe ich es einfach gewagt mir so ein Teil gebraucht zu kaufen. Für alle diejenigen die auch neugierig sind aber nicht gleich kaufen wollen hab ich hier ein paar Fotos zusammengestellt.

strickmuehle-ansicht

Es handelt sich hier um die Maxi von der Marke Prym. Diese Firma vertreibt auch Stricknadeln und zahlreiches andere Handarbeitszubehör.

Der Durchmesser des Gerätes ist etwa 35 cm und mit Füssen und Griff ist sie etwa 30 cm hoch.

strickmuehle-detail

strickmuehle-detail

Das Gerät strickt mit 44 beweglichen „Nadeln“, welche eher Haken sind, die sich beim Heben und Senken öffnen und Schliessen. Das Dunkelblaue links im Vordergrund ist der „Fadengeber“ der das Garn in die Haken führt. Durch drehen der Kurbel mit der rechten Hand bewegt man die Haken am Fadengeber vorbei und nimmt so die Wolle auf. Dann versenkt sich der Haken wieder und die Masche wird abgestrickt.

Das Drehen erfordert nicht viel Kraft. Doch das hängt stark von der Garnspannung und der Dicke des Garnes ab. Je leichter das Garn läuft umso weniger muss man sich beim Drehen anstrengen. Zu lockeres Garn oder zu schnelle Drehungen können aber auch Laufmaschen verursachen, deshalb sollte man immer ein Auge auf den Fadengeber haben.

strickmuehle-fortschritt

Hier sieht man schon wie das Gestrickte wächst. Mit einer Strickmühle geht es sehr schnell, dieses Stück ist in weniger als 10 Minuten entstanden (mit einfädeln).

strickmuehle-haengt

Nach kurzer Zeit kommt das Strickgut unten heraus. Dies ist die Ausbeute aus einem 50 gr Knäul Fransengarn Salsa von Schachenmayr.

Da sowohl das Strickgut als auch das Knäul nach unten hängen finde ich es am praktischsten das Gerät auf die Knie zu nehmen und beides zwischen den Beinen hängen zu lassen. Bei langen Teilen, kann sich das Strickgut auf dem Tisch sehr schnell verdrehen und so ungewollt ziehen. Da ist es besser es locker nach unten hängen zu lassen.

strickmuehle-oben

Hier nochmal eine Ansicht von oben. Es dreht sich nur der weisse Kranz mit den Haken und mit ihm das Gestrickte.

strickmuehle-ergebnis

So sieht das gestrickte dann am Ende aus. Mit dieser Fransenwolle kann man das Strickbild leider nicht perfekt erkennen. Bilder mit anderen Garnen werde ich hier im Blog noch zeigen.

gekurbelte Geschenke

Diese Weihnachtsgeschenke habe ich kurzfristig auf der Prym Maxi „gekurbelt“

Auf den Bildern sind die beschenkten Personen zu sehen und es will halt nicht jeder im Internet erkannt werden. Ich möchte dies respektieren.

fransenschal-lila

fransenschal-lila

.

.

Der erste Lilafarbene Schal ist aus zwei knäul Brazilia von Schachermayr auf der Prym Maxi Strickmühle gestrickt.

Fransengarn lässt sich auf der Mühle sehr gut verarbeiten. Von Hand möchte ich das garn allerdings nicht vertricken, denn diese Fransen nerfen mich während des strickens.

.

.

.

schal-gruen

 Dieser Herrenschal ist aus 3 Knäul (150gr) Tweed-Color von G-B auf der Strickmühle gestrickt.

Das Garn habe ich für 1,50 € pro Knäul auf einer Sonderfläche im Warenhaus entdeckt. Auf der Banderole ist eine Telefonnummer angegeben 02872 980885

Es hat eine Lauflänge von 110m und es wird Nadelstärke 3,5 empfohlen.

86%Polyacryl, 10% Wolle und 4% Viscose.

Auf der Prym Strickmühle läst sich das Garn schnell und problemlos verarbeiten.

Schlagwörter-Wolke