Uschi ist zwanghaft kreativ

Beiträge mit Schlagwort ‘gestrickt’

Spüli-Wichteln

Ein Spüli ist ein kleiner gestrickter oder gehäkelter „Spüllappen“ aber meistens so schön und kunstvoll das er viel zu schade zum Putzen oder Abwaschen ist. Je nach Material ist er auch als Waschlappen oder Topfuntersetzter geeignet. Tolle Strickvorlagen werden vorallem bei Creawelten angeboten und ausgetauscht.  Bei den Yahoo-Groups gibt es gleich mehere deutschsprachige Gruppen die sich mit dem Thema „Spülis“ befassen.

Ich bin in den Gruppen „Spültuch-Spülis,Spülis,Spülis“ und den „Spülivirusinfizierten“. Der letztere Guppenname ist ganz passend, denn wenn man das Spülistricken mal für sich entdeckt hat möchte man immer wieder mehr Strickmuster ausprobieren. In den Gruppen werden nicht nur Strickanleitungen oder Fotos der fertigen Werke ausgetauscht, es gibt auch sogenanntes „Wichteln“.

Ähnlich wie beim Krabbelsack damals in der Schule schenkt jeder einem anderen ein Päckchen. Nur da man auf Entfernung nicht alles in einen Sack stecken kann werden sogenannte „Wichtelkinder“ gezogen. Es wird also ausgelost an wen man sein Päckchen schicken soll.

So ein Päckchen soll natürlich ein Spüli enthalten aber auch noch ein paar weitere kleine Dinge um dem anderen eine Freude zu machen.

Hier die Päckchen die ich kürzlich erhalten habe:

In der Guppe „Spülivirusinfizierte“ gab es ein Wichteln mit dem Thema „Lavendel“

Ich war sehr froh kein Lavendelsäckchen bekommen zu haben.

Über dieses Packet mit den vielen kleinen tollen Päckchen habe ich mich mega gefreut. Vielen herzlichen Dank !!!

In der Gruppe „Spühltuch“ gab es ein „Sommerloch-Wichteln“… hmm naja ich hab nicht ganz gepeilt das bei uns hier in Badenwürtemberg das Sommerloch dieses Jahr später ist als bei den anderen… und bin leider eine der letzten die Ihr Päckchen abschickt.

Schon vor Wochen kam das hier an:

Sommerloch-wichtel

Herzlichen Dank an Ursina, die sogar meinen Wunsch nach Maschenmarkierern bedacht hat. Das Spüli ist auch wunderschön.

Meine von mir verschickten Päckchen möchte ich hier noch nicht zeigen, weil ich die Überraschung nicht vorweg nehmen möchte.

Advertisements

mein Dawanda-Shop

Es ist endlich so weit, ich habe meinen Shop bei Dawanda eröffnet, dort könnt ihr meine Handysocken kaufen.

Für den Shop hab ich mir den Namen „Hän-dis-okay“ ausgedacht. Ausgesprochen wird es wie „Handysockee“… alles klar?!

Für heute sind jetzt erst mal nur ein paar meiner Werke im Shop aber ich werde in den kommenden Tagen und Wochen das Angebot mehr und mehr erweitern.

Dawanda ist echt toll, dort werden nur selbstgemachte Sachen angeboten. Vom Schaukelpferd über Schmuck und Acessoirs bis hin zu Glasperlen oder einzelnen Knöpfen gibts da so gut wie alles. Reinschauen lohnt sich!

Handysocke

Ich habe ein neues Handy und da es sich um ein Slider-Modell handelt finde ich einfach keine passende Handytasche dazu.

Auf einer 4 Stündigen Zugfahrt hatte ich die zündende Idee… eine gestrickte Handysocke. Noch während der Fahrt habe ich sie fertig gestellt, wobei ich dazu sagen muss das ich mich nicht beeilt habe. Ich denke so eine Socke bekommt man in 2-3 Stunden fertig, je nachdem wie schnell man Strickt.

Die erste Socke, die ich im Zug gestrickt habe, hat mir meine Schwester schon abgeluchst. Deshalb habe ich eine zweite gemacht und hier die wichtigsten Schritte fotografiert.

Handysocke im Zug

Handysocke im Zug

Verwendet habe ich Sockenwolle. Gearbeitet habe ich mit einem unvollständigen Nadelspiel (nur 4 Nadeln)

Angeschlagen habe ich 32 Maschen und diese auf 3 Nadeln verteilt (1×10, 2×11)

 

Das Bündchen habe ich 2 rechts 2 links gestrickt, etwa 10-12 Reihen (ca 3cm) danach alles glatt rechts.

Handysockeanleitung

Handysockeanleitung

Die länge einfach am Handy abmessen.

Zum Schluss die Machen auf 2 Nadeln verteilen (2×16)

 

 

 

Handysockenende

Handysockenende

Von beiden Nadeln je eine Masche zusammenstricken

 

 

 

 

 

 

handysockeabketten

handysockeabketten

Nach einer Reihe links zurückstricken die Machen abketten.

Immer eine Masche stricken und danach die vorhergehend drüber ziehen. Wichtig ist dabe nicht zu satt zu stricken, sonst wird das Ende zu eng und unschön.

 

 

 

 

 

Handysockefertig

Handysockefertig

 

Zum Schluss noch die Fadenenden vernähen und fertig ist die Handysocke.

Ein idealer Schutz für jedes Handy!

Schlagwörter-Wolke