Uschi ist zwanghaft kreativ

Beiträge mit Schlagwort ‘einfaches stricken’

Handstulpen aus Sockenwolle

Handstulpen-grau

Diese Handstulpen oder auch Handgelenkwärmer sind aus Sockenwolle gestrickt. Mein Besuch an Weihnachten hatte ich in meine Handstulpen „verliebt“… die allerdings knallbunt in Rot und Lilatönen gehalten sind. Meine Mutter meinte nur „sowas wäre auch was für mich nur nicht so knallig…

Jeder von Euch der regelmäßig strickt kann sich vorstellen das ich irgendwo eine Schublade habe die voller Wolle und Wollreste ist die auf eine Verwendung warten. Diese hab ich der Person gezeigt und sie suchte sich dieses Garn aus.

Es handelt sich um eine Sockenwolle (75%Wolle, 25% Polyester) bei der die Streifen aus der Färbung resultieren. Leider habe ich die Manschette nicht mehr und kann Euch nicht sagen was es genau war.

Angeschlagen habe ich 4 x 16 Maschen, soviel wie wenn ich Socken für meine Größe stricke. Die Emfpängerin dieser Stulpen hat ziemlich breite große Hände. Sie ist allerdings nicht auf dem Bild zu sehen.

Das Muster ist ganz banal nur 2 rechts und 2 links in Runden bis zum Daumenloch. Dazu zähle ich nicht die Runden sondern ich probier hin und wieder an meiner eigenen Hand ob mir die Länge schon gefällt. Für das Daumenloch einfach einige Reihen nicht und Runden stricken sondern hin und her. Damit das Loch ordentlich aussieht habe ich dieses in einer „Linksrippe“ plaziert, also zwischen zwei linken Maschen.  Die Höhe des Daumenlochs habe ich in diesem Fall größer gemacht als bei meinen eigenen, denn die zu bestrickende Person hat recht dicke Daumen. Für mich persönlich hatte ich nach 16 Reihen wieder begonnen runden zu stricken.

Die erste Stulpe eines Paares kann man ja so ziemlich flexibel nach der eigenen Hand machen, aber dann bei dem Partner dazu muss man akribisch darauf achten das man es genauso macht. Am besten man hat das fertige Teil immer dabei beim Stricken oder man schreibt sich genau auf was man gemacht hat.

Ich persönlich finde es auch wichtig das zweite Teil so schnell wie möglich zu beginnen, denn dann sind die Erinnerungen wie man es gemacht hat noch am frischesten.

Der Zeitaufwand für diese Art von Handstulpen ist echt wenig! Dadurch das man nur ganz einfach rechts und links strickt und kein Muster beachten muss kann man es super vor dem TV, beim Reden oder bei kurzen Wartezeiten stricken. Dieses Paar war in wenigen Tagen fertig

„Frühling“ geht in Serie

Die Rede ist hier nicht nur vom Wetter, das sich dieser Tage von der Freundlichen Seite zeigt. Sondern von der ersten Babyschuh Anleitung die ich endlich schön umsetzten kann. Entdeckt habe ich ein Video mit der Anleitung hier. Die Erklärerin nennt sich EliZZZa13 und hat bei Youtube  eine ganze Reihe von sehr sehr guten Tutorials zum Stricken und Häkeln veröffentlicht. Auf ihrer Webseite www.nadelspiel.com findet man noch weitere Anleitungen. Vorallem für Anfänger absolut empfehlenswert!

fruehling-gelb

Dieses Paar habe ich aus einem Polyester-Noname Garn mit Stricknadeln Stärke 3 gestrickt.

Der Schuh ist etwa 10 cm lang geworden und passt wohl eher Babys bis 3 Monate. Von der Seite sieht man wie „banal“ aber wirkungsvoll er gemacht ist.

Die Rosa Schuhe sind aus Schachenmayr Bravo gestrickt, Nadelstärke 3, 30 Maschen angeschlagen.

Die Blauen sind aus altem Rippelgarn, deshalb weis ich nicht wie es heisst. Ich habe das Garn doppelt genommen und 34 Maschen angeschlagen, da die Schuhe für ein schon 12 Monate alten Jungen passen sollen.

Hier sieht man den Schuh von unten, im Grunde besitzt er keine „Sohle“ . Was aber gar nicht schlimm ist, denn die kleinen Babys laufen ja noch nicht. Für Kinder die schon laufen ist diese Art nicht sehr geeignet, da die mittige Naht drücken kann.

Der fast fertige blaue Schuh. Ein Schönes Geschenk für ein Baby/Kleinkind das man ohne große Kosten und zeitlichen Aufwand zaubern kann. Die Anleitung ist sehr leicht variierbar, ich werde als nächstes welche mit Druckknopfverschluss, Schleifen und Häkelblümchen machen.

Und hier… Tatata Taaaaaa !

Meine ersten Babyschuhe „in action“. Diese Lila-Farbenen Schühchen aus Schachenmayr Bravo habe ich schneller verschenkt als fotografiert. Ich habe die Mama dieser kleinen Dame mit einer ganzen Auswahl Schühchen überrascht und sie konnte sich welche aussuchen. Da die Kleine grad ein Farblich passendes Kleidchen an hatte wurden es diese.

Die Kleine ist 4 Monate alt und die Weissen Schuhe von oben sind ihr schon zu klein! Aber ich bin mir sicher sie finden auch bald ihren Abnehmer.

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, seid nicht schüchtern und schreibt mir wie ihr meine Sachen findet

Frühlingshafte Babyschuhe

babyschuhe1frühlingtulpe

Dank Eurer Hinweise und Tipps habe ich eine Strickanleitung für Babyschuhe gefunden, die mir wirklich gelingt.

Diese Videoanleitung ist wirklich superverständlich erklärt und absolut idiotensicher. Mein Problem war nicht das stricken mit dem Nadelspiel sondern die Zunahmen oder Abnahmen, die bei mir einfach nicht auf beiden Seiten gleich werden wollten. Dieser Schuh der auch noch passend zur Jahreszeit „Frühling“ genannt wird kommt komplett ohne Zu- oder Abnahmen zu und wird glatt in einem Stück gestrickt. Es reicht also aus wenn man gerade mal Rechte und Linke Maschen Stricken kann. Also auch Ideal für Anfänger.

Ich habe mir, da ich oft unterwegs im Zug stricke ein kleines „Schnittmuster“ gebastelt. Aus Backpapier habe ich mir die Form des fertigen Strickstückes ausgeschnitten und mit dem wichtigsten beschriftet. So zum Beispiel wo oben ist, welcher Teil der Vorderfuss wird, sowie die empfohlenen Maschenzahlen.

Zwei Stricknadeln, ein Rest geeignete Wolle und das „Schnittmuster“ verstaue ich in meiner Handtasche und immer wenn ich länger auf den Zug warten muss, nutze ich die Zeit zum Stricken. Unabhängig davon ob ich weis wo ich zuletzt war oder nicht, denn ich hab ja mein Muster. So kann ich nerfige Wartezeiten und Zugverspätungen ausnutzen.

Die oben genzeigten Schühchen sind etwa 9 cm lang und etwa 5 cm breit. Ich habe sie mit dem Garn „Wool Mix“ (20% Wolle, 80 % Polyacryl, 40 grad waschbar) von Pro Lana gestrickt. Das Garn war Preiswert und ich habe es bei Kaufring entdeckt. Nadelstärke empfohlen 4-4,5… ich habe zwei Nadeln eines Nadelspiels verwendet bei dem ich die Stärke nicht genau weiss, ich nehme an 3-3,5.

Mir gefällt das das Rippenmuster des Vorderfusses mit buntem Garn besser zur Geltung kommt, aber die nächsten mach ich in uni.

Fehlversuche … ich kieg es einfach nicht hin!

In meinem Freundes und Bekanntenkreis sind in den letzten Monaten mehere Babys zu Welt gekommen und ich wollte den jungen Eltern eine Freude machen und Schühchen für die Kleinen Stricken.

babyschuhe versuch

Auf dem Bild seht ihr meine Versuche 3 und 4, die ersten Beiden habe ich vor Wut entsorgt, denn sie waren noch schlimmer…

Ich weis nicht woran es liegt aber ich glaube ich habe irgendwo einen Denkfehler. Ich bin ja nicht doof und hab schon ein wenig Erfahrung mit Stricken, habe schon Socken für Erwachsene hinbekommen und in den letzten Monaten habe ich über 40 Handysocken gestrickt.

Die Bunten haben ich gemacht nachdem ich mir aufmerksam die Videos Hier angeschaut habe. Vermutlich habe ich es dann beim Stricken doch nicht mehr so genau gewusst. Der Schuh gefällt mir gar nicht, der Rand der Sohle ist bei mir potthässlich geworden, obwohl ich mir einrede es genau wie im Video gemacht zu haben. Zudem ist er extrem klein. Er könnte einer Babyborn Puppe gerade so passen.

Den weissen Schuh habe ich nach dieser Anleitung gearbeitet und ich meine auch mich korrekt dran gehalten zu haben. Dennoch passt der Schuh vielleicht Donald Ducks Neffen… ausserdem finde ich ihn viel zu groß.

Hat mir jemand von Euch einen Tipp für eine Anleitung die ich kapieren kann? Oder kann mir jemand sagen wo mein Denkfehler ist ?

Ich freue mich über Eure Kommentare und Links.

Schlagwörter-Wolke